Hautpflege für den Mann

Hautpflege für den MannIn Sachen „Hautpflege für den Mann“ haben die Hersteller von Pflegeprodukte offenbar Männer immer ignoriert, während sie sich beharrlich um Frauen kümmerten. Die Kosmetik wurde immer als Frauenkram angesehen.

 

Was gibt’s Neues?

Immer mehr Männer greifen nun zur Kosmetik. Augenbrauen werden gezupft, Gesichtsbehandlungen, Massagen, Maniküre, Pediküre, Haarentfernung und Haarfarben. Dinge die nur Frauen vorbehalten waren, finden nun Einzug in die Badezimmer der Männer.

Männer zeigen mittlerweile ein großes Interesse an einer besseren Pflege ihrer Haut. Einfache tägliche Ritual der Reinigung und Befeuchtung ist der Schlüssel zur gesunder schöner Haut. Die Hautpflegeprodukte der Männer umfassen feuchtigkeitsspendende Cremes, Gesichtsreinigung, Peelings und Nachtcreme mit einer Vielzahl natürlicher Zutaten wie zB Meersalz, Kokosnuss, Aloe Vera und sogar Bier.

Die Haut der Männer ist 20% dicker als die Haut der Frau, weil sie reicher an Kollagen und Elastin ist. Die aktiven Talgdrüsen machen die Haut viel öliger. Egal was  Sie für einen Hauttyp haben, Sie sollten Ihr Gesicht täglich reinigen. Eine Tiefenreinigung hält die Poren rein, die Haut gesund und lässt sie zudem auch noch frisch aussehen. Ebenso wie die Haut der Frauen ist die Haut des Mannes  auch anfällig für Austrocknung und Sonnenschäden. Sie reagiert auf die Umwelt wie Luftverschmutzung, Klima etc.

 

Hautpflege für den Mann in wenigen Schritten

 

Tägliches Gesicht waschen öffnet Ihre Poren und hilft bei der Vorbeugung vieler Hautprobleme wie Pickel, Akne, eingewachsene Haare, etc.

 

Die tägliche Rasur des Gesichts macht die Haut anfällig für Austrocknung. Verwenden Sie daher möglichst Rasierschaum und vermeiden Sie Trockenrasuren.

 

Wenn Ihre Haut anfällig für Hautirritationen ist, Sie z.B. Pickel nach der Rasur bekommen; Beruhigen Sie ihre Haut mit einer Feuchtigkeitscreme oder einer After-Shave-Lotion.

 

Sonnenschutzmittel sind nicht nur für Frauen erfunden worden. Die Haut der Männer sollte ebenfalls vor der Sonne geschützt werden. Kaufen Sie eine Sonnencreme mit LSF 15 oder mehr. Auch die tägliche Feuchtigkeitscreme darf einen Lichtschutzfaktor haben. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

 

Wenn es Ihre Zeit erlaubt, dann bedampfen Sie Ihre Gesichtshaut vor der Rasur. Dies öffnet die Poren. Waschen Sie ihr Gesicht nach der Rasur mit kalten Wasser, um die Poren wieder zu schließen. Tipp: Aloe Vera ist ein wunderbarer Inhaltsstoff für eine Creme nach der Rasur.

 

Die Verwendung der richtigen Öle für fettige Haut und Akne, kann sehr hilfreich sein. Ätherische Öle wie Lavendel, Salbei, Minze und Teebaum sind natürlich antiseptisch, aktiv und fördern den Heilungsprozess der Haut.

 

Essen Sie öfters eine ausgewogene Ernährung und bleiben Sie wenn möglich sportlich aktiv. Essen Sie ausreichend Obst und Gemüse und vermeiden sie fettige gebratene Lebensmittel. Erst jetzt wurde wieder in einem Nachrichtenblatt mitgeteilt „Die menschen in Deutschland werden immer dicker„.

 

Trinken Sie täglich viel Wasser. Dies verbessert Ihre Durchblutung und fördert die Elastizität Ihrer Haut.