Philips OneBlade Klingen

OneBlade Klinge

Erfahren Sie nun alles wissenswerte über die Philips OneBlade Klingen. Schließlich sind sie das Herzstück des OneBlade. Ohne sie läuft auch die Revolution von Philips nicht. Man braucht sie und endlich im Einsatz, wird man sie auch zu schätzen wissen und nicht mehr loswerden wollen.

Einmal gekauft und die Verpackung in den Händen liegend, stellt man schnell zur persönlichen Freude fest, dass man zum Öffnen der Verpackung endlich mal keine Schere benötigt. Schließlich erspart einem das beim Öffnen jede Menge Ärger und Aggressionen. Zudem sind die Philips OneBlade Klingen nochmal einzeln hygienisch verpackt, sodass sie vernünftig verstaut werden können.

 

Das Geheimnis der Philips OneBlade Klingen

 

OneBlade Ersatzklinge

Vergrößerung der Philips OneBlade Klinge

Die OneBlade-Gleitbeschichtung und die abgerundeten Spitzen wurden zum Schutz der Haut entwickelt. Die hauchdünne Klinge liegt direkt in der Gleitbeschichtung und bewegt sich mit der neuen Technologie 200 Mal in der Sekunde. Das ist verdammt schnell und garantiert kein Ziepen der Barthaare. Hierdurch ist eine sehr angenehme Rasur gewährleistet. Dabei ist es ganz egal in welche Richtung Sie rasieren.

Wer meint, bei dieser Geschwindigkeit ist die Gefahr groß, dass man sich mit den Philips OneBlade Klingen schneidet, der hat sich gehörig geschnitten. Schneiden wird man sich mit den Klingen nicht, solange man sich nicht dort rasiert, wo die Haut zu weich ist. Gemeint ist damit der Intimbereich. Der OneBlade gehört ins Gesicht und nicht unter die Gürtellinie. Hierfür gibt es speziell dafür geeignete Bodycroomer.

 

Philips OneBlade Klingen sind zum einen für diejenigen gemacht, die Probleme mit empfindlicher Haut haben, da sie nicht zu nah an der Haut schneiden. Ohne Aufsatz schneidet eine Klinge 0,2 mm kurz. Hautirritationen und Rasurbrand gehören zum Glück der Vergangenheit an, denn die OneBlade Klingen schneiden nicht zu nah an der Haut. Außerdem gleitet die Klinge beim Rasieren durch die neuartige Beschichtung wie Butter über die Haut. Zum anderen ist der OneBlade für diejenigen, die bisher immer zwei Geräte zum Stylen des Bartes verwendet haben. Schmeißen Sie sie weg, denn Sie benötigen nur noch ein Gerät!

 

4 Monate im Einerpack

Herkömmliche Bartschneider stoßen beim Rasieren von langem Barthaar an ihre Grenzen. Die Philips One Blade Klingen rasieren hingegen nicht nur kurze, sondern auch problemlos lange Barthaare.

Die Ersatzklingen gibt es im Einerpack und im Doppelpack zu kaufen und halten (laut Philips) 4 Monate. Es gibt aber bereits vereinzelt Meinungen und Erfahrungen von Kunden das die Klingen auch gut 6 Monate halten. Sie sind dann zwar nicht mehr so taufrisch aber vollbringen immer noch ihren Dienst. Natürlich kommt es dabei auch immer darauf an, wie dick die Barthaare sind.

Da man den OneBlade auch im Nassbereich verwenden kann, ist die Klinge super leicht zu reinigen. Einfach unter fließendes Wasser halten und reinigen. Außerdem kann die Klinge durch einfaches Aufstecken gewechselt werden.

 

Der Preis der Klingen

Der Preis der Klingen hört sich im ersten Moment sehr teuer an. Circa 15 Euro für eine Klinge. Schließlich höre ich oft: „Mann oh Mann, 15 Euro für eine Klinge und das alle 4 Monate. Da komm ich mit meinem Nassrasierer aber billiger weg“.

Nun, ist das wirklich so? Ist eine herkömmliche Klinge von z.B. Gillette oder Wilkinson wirklich so viel günstiger oder sollte man mal kurz nachrechnen? Jetzt werde ich dieser Frage auf den Grund gehen und versuchen sie hoffentlich anhand eines kleinen Rechenbeispieles zu beantworten!

 

Beispiel:

Eine Rasierklinge des Philips OneBlade kostet, wie bereits erwähnt, 15 Euro und sollte 4 Monate im Einsatz sein.

Eine Rasierklinge von Gillette oder Wilkinson (selbstverständlich gibt es noch andere Rasierklingen-Hersteller) kostet im Durchschnitt 3 Euro. Der Durchschnitts-Rasierende wechselt alle 2 Wochen seine Klinge. Runden wir auf 3 Wochen auf.

Somit benötigt man für 4 Monate, 6 Klingen des herkömmlichen Nassrasierer.

 

6 x 3 Wochen á 3 Euro

6 x 3 Euro = 18 Euro für herkömmliche Nassrasiererklingen in 4 Monaten

1 x 15 Euro = 15 Euro für OneBlade Klingen in 4 Monaten

 

Abgesehen von den geringeren Kosten, müssen Sie sich mit nur zwei Klingen, nur alle 8 Monate um Ersatzklingen kümmern.

 

Nun entscheiden Sie: Ob altbewährtes System oder Philips OneBlade.

Die Ersatzklingen